private Altersvorsorge

Rente

Die Rente ist (un)sicher – und damit ist die private Altersvorsorge so wichtig

Um die private Altersvorsorge kommt heute niemand mehr herum, das ist allgemein bekannt.

  • Doch welches ist der beste Weg für die private Altersvorsorge?
  • Wie viel sollte man investieren?
  • In welche Produkte?
  • Sollte man staatliche Fördermöglichkeiten nutzen?
  • Wie flexibel bin ich, nachdem ich einen Vertrag für die private Altersvorsorge abgeschlossen habe?

Dies sind nur einige der häufigsten Fragen, die unsere Kunden uns stellen, wenn wir eine Zusammenarbeit beginnen. Unser Informationsfilm kann Ihnen hier vielleicht schon erste Anregungen geben:

Wie viel private Altersvorsorge brauche ich?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie man für das Alter vorsorgen kann. Neben der privaten Altersvorsorge ist zunächst zu überprüfen, welche Ansprüche aus der gesetzlichen Rente oder einem Versorgungswerk bestehen. Darüber hinaus ist auch die betriebliche Altersvorsorge eine Möglichkeit, für den Ruhestand vorzusorgen. Somit ist es in einem ersten Schritt wichtig, zu überprüfen, welche Ansprüche bereits bestehen. Dies gilt auch für schon abgeschlossene Verträge der privaten Altersvorsorge.

Im nächsten Schritt sollte abgeschätzt werden, welche Ausgaben im Ruhestand anfallen werden. Auch mögliche sonstige Einnahmen wie zum Beispiel Mieteinnahmen oder Kapitalerträge sowie zu erwartende Erbschaften sollten unbedingt mit einbezogen werden.

Auf dieser Grundlage kann eine erste Entscheidung getroffen werden, in welcher Höhe ggf. eine zusätzliche Absicherung sinnvoll ist.

Wege der privaten Altersvorsorge

Im weiteren gilt es individuell zu prüfen, welche Wege zu Ihnen passen. Denn es muss am Ende nicht immer ein Versicherungsprodukt sein.

Auch sollten die Vor- und Nachteile von staatlich geförderten Produkten wie zum Beispiel der Riester-Rente, der Rürup-Rente bzw. Basisrente gegenüber gestellt werden. Es ist selten ratsam, einen solchen Vertrag nur wegen der Förderung abzuschließen.

In diesem Informationsfilm bekommen Sie einen ersten Überblick zum Thema Riester-Rente:

In diesem Informationsfilm bekommen Sie einen ersten Überblick zum Thema Rürup-Rente bzw. Basisrente:

Aber auch bei den ungeförderten Produkten halten nicht alle, was sie versprechen. Nicht jede Rentenversicherung, Fondspolice, Garantiepolice oder Lebensversicherung macht Sinn. Dies kommt zumeist auf die aktuelle und zukünftige Lebensplanung sowie die übrigen Kapitalanlagen an. Bei einer solch komplexen Beratung sollten Sie sich an einen Experten wenden. Unsere Altersvorsorge-Spezialisten stehen Ihnen gern zur Verfügung.

Regelmäßige Überprüfung der getroffenen Altersvorsorge

Das Leben bringt Veränderungen mit sich und auch die Möglichkeiten der privaten Altersvorsorge verändern sich, sodass die einmal getroffenen Entscheidungen möglicherweise nicht mehr passend sein können. Zusätzlich verändern ich die gesetzlichen Vorgaben sowie die Besteuerung von Versicherungen und Anlagen.

Somit empfiehlt es sich, die eigene Altersvorsorgesituation mindestens alle drei Jahre überprüfen zu lassen. Unsere Altersvorsorge-Spezialisten zeigen Ihnen gern auf, welche Dinge Sie bereits sehr gut gelöst haben und an welchen Stellen ggf. noch weitere Optimierungsmöglichkeiten schlummern.